News: Unser Kongresskalender wird wöchentlich aktualisiert – schauen Sie doch wieder mal vorbei – mehr erfahren

Fachtag Elektrotherapie 2019

2. Fachtag Elektrotherapie 2019

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen!

Aufgrund des sehr positiven Feedbacks, das wir sowohl seitens der Besucherinnen und Besucher, der Vortragenden als auch der Ausstellerfirmen nach dem 1. Fachtag bekommen haben, war es unser erklärtes Ziel, eine Fortsetzung zu organisieren. Nunmehr ist es gelungen, die organisatorischen Rahmenbedingungen so zu gestalten, dass eine Fortsetzung möglich ist. Vielen Dank an alle daran beteiligten Personen.

Im Vorwort zum ersten Fachtag haben wir die lange historische Tradition dieser physikalischen Therapieform beschrieben. Hervorzuheben ist das im Jahre 1766 von Johann Gottfried Schäffer als eines der ersten deutschsprachigen Werke zu diesem Thema veröffentlichte Buch mit dem sehr umfassenden Titel: „Die Elektrische Medizin oder die Kraft und Wirkung der Elektrizität in dem menschlichen Körper und dessen Krankheiten besonders bei gelähmten Gliedern aus Vernunftgründen erläutert und durch Erfahrung bestätigt.“

Auch beim 2. Fachtag soll diese Tradition fortgesetzt werden, nämlich Erfahrung und Evidenz („Vernunft“) zu verbinden. Interessant dabei ist, dass sich die Zahl der einschlägigen Publikationen seit dem letzten Fachtag (2017) deutlich vermehrt hat. Mit Stand Ende Dezember 2018 finden wir unter dem Suchbegriff „electrotherapy“ in Google Scholar ungefähr 145.000 Treffer (gegenüber 32.000) und in PubMed knapp 82.000 Treffer (gegenüber 74.720), davon 16.000 in den letzten fünf Jahren und immerhin 4.830 in den Jahren 2017 und 2018. Wer in der Lage ist, fast 5.000 Artikel in zwei Jahren zu lesen, wird bei unserem 2. Fachtag möglicherweise nur bedingt etwas Neues erfahren. Alle anderen Personen profitieren unter anderem auch von der zeitlichen Zusammenlegung mit dem „13th Vienna International Workshop on Functional Electrical Stimulation“  (https://fesworkshop.org) vom 23. Bis 25. September 2019 am selben Ort.

Die Vorträge beim Fachtag werden weitestgehend in Deutsch sein, und richten sich an alle Personen, die elektrotherapeutisch tätig sind, unabhängig von der Berufsgruppe. Unser Ziel ist es wieder, dass alle Besucherinnen und Besucher des Fachtages am nächsten Tag etwas für ihre eigene Praxis mitnehmen können. Nutzen Sie daher die Gelegenheit und stellen Sie Fragen, diskutieren Sie aktiv mit, gestalten Sie so für uns alle einen spannenden Tag. Lassen Sie uns alle durch Ihre Fragen zwischen den Zeilen der wissenschaftlichen Publikationen lesen und einen Blick hinter die Kulissen der Forschung machen. Die Fakten kann man nachlesen, die für die Praxis notwendige Bewertung (auch die subjektive) bekommt man „live“ bei solchen Symposien.

Wir sind immer mehr davon überzeugt, dass diese Veranstaltung fortgesetzt werden soll, da diese rasante Entwicklung auf dem Gebiet der Elektromedizin sicherlich noch weitergehen wird.

Thomas Bochdansky                                                              Michael Quittan